Rabe ist da

3.34 Uhr Morgens, eigentlich ist es ja noch Nacht.
Rabe ist da.
Habe heute Nacht, da der Mond so wundervoll schien und es auch schön warm war, das Fensterchen zu meinem Lustgemach aufgelassen.
Vorhin wurde ich aus meinen schönsten Träumen gerissen, oder besser gesagt gepickt.
Rabe ist da.
Ach Rabe laß mich schlafen.
Pick-pick. Auch noch in meinen Popo...Also wirklich.
Mach was du willst, ich Schlaf weiter.
Pick-pick-PICK. Aua ist ja schon gut.
Rabe ist stur.
Und da ich zu müd war mich richtig zu wehren hab ich mich halt dem ganzen ergeben und erst mal Frühstück gemacht.
Kaffee für mich, Müsli für Rabe.
Momentan spaziert er durch mein Burggemach, inspiziert alles und pickt zwischendurch ein paar Honey-pops.
Rabe scheint auf die klebrigen Dinger echt zu stehen. Ist eher so meine Notfallnahrung. Na egal - Rabe mundet es vorzüglich.
Mein eines Korsett scheint ihn ja mächtig zu interessieren. Sind warscheinlich die Sraßsteinchen. Zuppselt die ganze Zeit dran rum. Also für dich zieh ich das Ding jetzt aber nicht extra an, Rabe.
ngfgjlte
Ksch - kleiner Gruß von Rabe. Hat sich neber mich gesellt und Guckt was ich hier mach.
Und hackt mir die ganze Zeit in die Tastatur.
Ksch. Nun tappst er um mich rum....und zwickt an mir rum.
Zur Erklärung: Sitz hier noch nackig wie die Natur mich schuf auf meinem Bettchen und tipps ins Schlepptop.

Nun starrt er mich wieder mal aus seinen Jetaugen an.
Sehr irritierent. Na ich starr mal zurück.... kann nämlich auch stur sein. Ätsch!

Na so ein frecher Federkerl!!!
Er macht es sich grad in meinem Bettchen bequem.
Na was solls, schlaf ich noch ne Runde mit Rabe.
Meinen zukünftigen Ehegemahl hatt ich mir aber auch anders vorgestellt.

3.8.09 20:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen